B 2 - Brand Kamin

Im Zyklon einer Kafferösterei im Stadtgebiet verbrennen Rückstände vom Röstvorgang fehlerhaft und verursachen eine starke Rauchentwicklung aus dem Kamin der Rösterei. Die Inhaber reagieren richtig indem sie die Anlage abschalten und den Behälter mit den Röstrückständen vom Zyklon trennen. Parallel dazu wird ein Notruf abgesetzt und die Feuerwehr Bad Kötzting sowie KBI Andreas Bergbauer und KBM Florian Heigl alarmiert. Der erweiterte Löschzug mit ELW 1, HLF 20, DLK 23-12, TLF 16/25 und TroTLF 24/48 rückt aus.

Vor Ort ist keine Verrauchung mehr erkennbar. Durch einen Trupp unter PA wird der Zyklon sowie der Behälter mit Röstrückständen mit der Wärmebildkamera kontrolliert und der Brandschutz mit einem CO2-Löscher sichergestellt. Nachdem keine erhöhten Temperaturen mehr feststellbar sind wird die Einsatzstelle an den eingetroffenen Bezirkskaminkehrermeister übergeben, welche den Kamin und die Abluftleitungen nochmals kontrolliert. Parallel dazu wird der Verkehr halbseitig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Die Kräfte rücken nach circa 30 Minuten wieder an der Wache ein.

Fotos: © Feuerwehr Bad Kötzting


Einsatzart Brand
Alarmierung Große Schleife 29 203
Einsatzstart 27. April 2021 11:55
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
Tanklöschfahrzeug
Trockentanklöschfahrzeug
Drehleiter mit Korb
Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug