Gerätewagen Licht GW-L

Florian Kötzting 63/1

 

Einsatzzweck:
Dient in erster Linie zum Ausleuchten von nächtlichen Einsatzstellen der Feuerwehr oder des städtischen Wasserwerks. Weiterhin wird der fest eingebaute Generator des Fahrzeugs als Notstromversorgung für städtische Gebäude vorgehalten.

Wird als Sonderfahrzeug je nach Alarmstichwort eingesetzt.

Technische Daten:
 
  Fahrgestell: Mercedes-Benz 817 L (Baureihe LK)
  Baujahr (Indienststellung) 1988 (2012)
  Motorleistung:
125 kW / 170 PS bei 2.500/min
  Hubraum: 5.917 cm3
  Motorbauart: 6 Zylinder-Reihenmotor (Diesel)
  Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe
  Antriebsart: Heckantrieb
  Leergewicht: 5.355 kg
  Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  Länge / Breite / Höhe: 6.100 mm / 2.300 mm / 3.125 mm
  Radstand: 3.150 mm

 

Feuerwehrtechnischer Aufbau:  
  Auf- /Ausbauhersteller: Polyma Maschinenbau
  Besatzung: 0/1/1/2
  Generator:
20 kVA ( Typ Polyma PL 16/9S / SJDG 180b2)
  Aggregat: 20 kW / 27,2 PS bei 3.000/min (Typ VW 122)
  Lichtmast: 6x 1.500 Watt (hydraulisch betätigbar, Lichtpunkthöhe max. 9 m)

 

Feuerwehrtechnische Beladung:
Das Fahrzeug kann keiner aktuellen Norm zugeordnet werden. Als Beladung wird hauptsächlich Material zur Verkehrsabsicherung sowie zur Beleuchtungvon Einsatzstellen mitgeführt.

  • Beladung zur Verkehrsabsicherung
  • 3x Leitungsroller 50 m
  • 2x Scheinwerfer 1500 Watt

 

Geschichte des Fahrzeuges:
Der Gerätewagen-Licht war vormals bei der Feuerwehr Ettlingen, Abteilung Ettlingen-Stadt im Einsatzdienst. Nach der Außerdienststellung in Ettlingen wurde der GW-Licht im Jahr 2012 von der Feuerwehr Bad Kötzting gebraucht angekauft und in Dienst gestellt.