02.06.2019 - 13:12

Brand in einem Industriegebäude in Runding

Ort: Runding, Ortsteil Langwitz

Straße: Bahnhofstraße

Am frühen Sonntagnachmittag gegen 13:20 Uhr kam es in einem Industriebetrieb in Runding zum Brand im Bereich eines Hochregallagers. Dabei wurden zunächst die örtlich zuständigen Wehren aus Niederrunding und Runding durch die automatische Brandmeldeanlage des Betriebes alarmiert. Nachdem die ersten eintreffenden Kräfte bereits eine starke Rauchentwicklung feststellen konnten, wurde durch Kreisbrandinspektor Marco Greil die Alarmstufe umgehend auf "B4-Industriebrand" erhöht. Neben weiteren umliegenden Wehren wurden deshalb auch die beiden Drehleitern aus Cham und Bad Kötzting von der Leitstelle Regensburg alarmiert. Von der Wache in Bad Kötzting rückte deshalb der Kurzzug aus. Weiteres Personal ging auf Wachbereitschaft.

Durch den Einsatz der Ortswehren und die Früherkennung durch die Brandmeldeanlage konnten das Feuer schnell bekämpft und größerer Schaden an den umliegenden Gebäuden verhindert werden. Verletzte Personen gab es glücklicherweise nicht. Auch eine sicherheitshalber durch die Kräfte aus Chamerau aufgebaute Förderleitung vom nahen Fluss Regen wurde nicht mehr in Betrieb genommen. Da die Leitung über die Bahngleise verlegt wurde, musste die Bahnstrecke für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Zur Absicherung der Einsatzkräfte waren weiterhin auch drei Rettungswägen und eine Notarztwagen vor Ort. Der Löschzug aus Bad Kötzting konnte nach rund einer halben Stunde im Bereitstellungsraum die Einsatzstelle wieder verlassen und zur Wache zurückkehren.

Eingesetzte Kräfte: ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, TroTLF 24/48 (Kurzzug), Wachbereitschaft

Fotos: © Feuerwehr Bad Kötzting