07.01.2019 - 19:00

Rauch aus Wohnung Stadtgebiet

Ort: Bad Kötzting

Straße: Bahnhofstraße

Im 2. OG eines Appartementhauses im Stadtgebiet entzündete sich am Montagabend gegen 19:00 Uhr ein auf dem Herd vergessener Topflappen und führte zu einer Verrauchung der betroffenen Wohnung. Da sich bei Brandausbruch noch eine Person in der Wohnung befand wurde die Feuerwehr Bad Kötzting zusammen mit den Wehren Arndorf, Wettzell, Weißenregen, Gehstorf und Lederdorn sowie den zuständigen Führungskräften mit dem Stichwort "Brand Zimmer, Person in Gefahr" von der ILS Regensburg alarmiert und rückte mit dem Löschzug zur Einsatzstelle aus.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren glücklicherweise keine Personen mehr in Gefahr. Auch hinsichtlich des Feuers konnten KBM Florian Heigl und der Zugführer der Feuerwehr Bad Kötzting Entwarnung geben. Alle alarmierten Einsatzkräfte außer dem Löschzug Bad Kötzting und KBR Michael Stahl konnten deshalb noch auf der Anfahrt wenden. Ein Trupp unter PA ging parallel dazu mit einem Kleinlöschgerät in die verrauchte Wohnung vor und brachte das Brandgut ins Freie. Anschließend wurde die Wohnung gelüftet und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Zusätzlich wurden auch angrenzende Wohnungen durch einen weiteren Trupp mit einem CO-Messgerät überprüft. Der entstandene Brandrauch wurde anschließend durch einen Überdrucklüfter aus dem Gebäude geblasen und das Zimmer stromlos geschaltet.

Die betroffene Person wurde vom Notarzt vor Ort versorgt und anschließend vom Rettungsdienst ins Bad Kötztinger Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Eingesetzte Kräfte: ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, LF 16/12, TroTLF 24/48 (Löschzug)

Fotos: © Feuerwehr Bad Kötzting