Notruf 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst

Bei einem Notfall erreicht der Anrufer unter der Nummer 112 europaweit eine Notrufzentrale/Leitstelle, welche den Hilferuf an die zuständigen Hilfsorganisationen weiterleitet. Die Nummer ist vorwahl- und gebührenfrei aus allen Telefonnetzen und vom Smartphone/Mobiltelefon erreichbar. Die Notrufnummer 112 ist in Bayern auch per Fax erreichbar. Dadurch können Personen, welche nicht sprechen oder hören können ebenfalls schnell einen Notruf absetzten. Auch der Notruf per Fax ist vorwahl- und gebührenfrei.

 

Die 5 W-Fragen

Damit der Notruf im Ernstfall zügig und ohne Informationsverlust ablaufen kann, orientiert sich das Gespräch mit der Notrufzentrale/Leitstelle an den 5 W-Fragen. Die zuständige Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landkreis Cham ist dabei die Integrierter Leitstelle (ILS) Regensburg. Diese Fragen sind:

1. Wo ist es passiert?

Eine genaue Ortsangabe (Ort, Straße, Hausnummer usw.) erspart unnötiges Suchen und ermöglicht schnellstmögliches Eintreffen von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei.

2. Wer meldet den Notruf?

Nennen Sie dem Disponenten Ihren Namen und Ihren Standort sowie möglichst eine Rückrufnummer für Nachfragen.

3. Was ist passiert?

Beschreiben Sie das Ereignis in kurzen prägnanten Stichworten (z.B. Verkehrsunfall, Feuer, umgestürzter Baum etc.).

4. Wie viele Verletzte?

Die Anzahl der Verletzten ist für die Organisation der Rettungsmittel wichtig. Deshalb muss die Anzahl möglichst genau übermittelt werden.

5. Warten auf Rückfragen

Beenden Sie das Gespräch nicht, sondern warten Sie auf Rückfragen des Disponenten. Dieser möchte eventuell weitere Einzelheiten erfragen.

 

Weitere wichtige Notrufnummern

Neben der Notrufnummer 112 für Feuerwehr und Rettungsdienst gibt es in Bayern weitere wichtige Notfallnummern, welche im Ernstfall schnelle Hilfe gewährleisten:

  • 110 - Polizeinotruf: Unter dieser Notrufnummer erreichen Sie die Einsatzzentralen der Bayerischen Polizei.
  • 116 117 - Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Wer nachts oder am Wochenende, außerhalb der regulären Sprechzeiten, dringend einen Arzt braucht, aber nicht lebensbedrohlich krank ist, erreicht unter dieser Nummer den nächstgelegenen ärztlichen Bereitschaftsdienst.
  • +49 (89) 19240- Giftnotruf:  Giftnotruf München der Abteilung für Klinische Toxikologie im Klinikum rechts der Isar
  • +49 (941) 58181 - Krisendienst Horizont: Hilfe bei Selbstmordgefahr
  • 0800 00 22833 // 22833 (Mobil) - Apothekennotdienst: Notdienst-Hotline der deutschen Apotheken

 

Weitere Informationen zum europaweiten Notruf veröffentlich vom Bayersichen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr finden Sie unter: www.notruf112.bayern.de